Erfolgreicher 2. DSV E.INFRA Schülercup in Gelobtland

08.02.2022 | von Gudrun Glöß und Sarah Albrecht

Schanzensprung

Der ATSV Gebirge/Gelobtland richtete vom 4. bis zum 6. Februar 2022 den 2. DSV E.INFRA Schülercup im Skilanglauf (DSC) auf den heimischen Loipen am Rätzteich aus. In der deutschlandweiten Wettkampfserie war Gebirge/Gelobtland neben den bekannten Wintersportorten Seefeld in Österreich und den Notschrei-Loipen im Schwarzwald die zweite Station für Deutschlands Nachwuchslangläufer.

 

280 Sportler und Sportlerinnen der Jahrgänge 2007 bis 2009 kämpften in zwei Rennen um die Platzierungen. Nach einem freien Training am Freitag galt es beim ersten Wettkampf am Samstag im Freistil, den Nordic Prolog zu absolvieren. Der mit insgesamt 14 Hindernissen versehene Parcour verlangte den Sportlern Schnelligkeit und fahrerisches Können ab. Am Sonntag ging es bei Nassschnee, teilweise Schneefall und Wind im klassischen Stil über 4; 5 oder 7,5 km. Auf der anspruchsvollen Strecke kristallisierten sich die aktuell besten Nachwuchssportler klar heraus.

 

Das Organisationsteam des ATSV blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück, die von Sportlern, Trainern und Beteiligten viel Lob erhielt. Dabei waren die Voraussetzungen eine Woche vor Beginn alles andere als rosig: Aufgrund der geringen Schneegrundlage engagierten sich 80 Helfer bei einem Arbeitseinsatz, um ausreichend Schnee auf die Strecke zu bringen. LKWs, Radlader, Multicars und dutzende Schneeschippen kamen über fünf Stunden hinweg zum Einsatz. Jeweils circa 80 Kampfrichter und Helfer sorgten auch am Wettkampfwochenende dafür, dass der DSC für alle Sportler eine faire und gelungene Veranstaltung war. Täglich galt es die Strecken gut zu präparieren, das Wettkampfgeschehen zu organisieren, im Rechenbüro fehlerfrei zu arbeiten, die Verpflegung abzusichern und vieles mehr.

 

Die Abteilung Ski des ATSV möchte sich bei allen Beteiligten auf das Herzlichste für ihre ehrenamtliche Arbeit bedanken. Ein Dankeschön gilt auch der Baufirma Fritz Hofmann, dem Seifert Bau, dem Schuck Bau, der ELG und der ACZ Marienberg. Ebenso gilt ein Dank der Stadt Marienberg sowie den Sponsoren für ihre vielfältige Unterstützung.

Startbereich beim Nordic Prolog
Beim Nordic Prolog am Samstag gingen 279 Sportler an den Start.
Matthäus
Matthäus Hengst vom ATSV erzielte im Nordic Prolog Platz 11. Insgesamt nahmen sieben Nachwuchssportler des ATSV am Deutschen Schülercup teil.
Rückwärtstor
Beim "Rückwärtstor" mussten die Teilnehmer eine 180°-Wende auf Ski einlegen.
Riesenslalom
Auch Riesenslalom galt es auf den schmalen Brettern zu fahren – sowohl bergab als auch bergauf.
Kampf gegen die Zeit beim Klassik-Distanzrennen
272 Sportler überliefen die Ziellinie im Klassik-Distanzrennen am Sonntag.
Klassik weiblich
Die anspruchsvolle Strecke erstreckte sich auch über die gesamte untere Rätzteichwiese.
Doppelstart
Der Klassiker erfolgte im Doppelstart. Einige Sportler kämpften bis zur Ziellinie gemeinsam.
Pokalwertung U13w
Siegerehrung der Gesamt-Pokalwertung für die Altersklasse U13 weiblich. Hanna Hennig vom SV Neudorf erreichte als Nachwuchsvertreterin des Sächsischen Skiverbandes Platz 2.
Das Regionalfernsehen Mittelerzgebirge (MEF) berichtet in einem Beitrag ausführlich über den Deutschen Schülercup.