20. Brettmühlenlauf für Inliner und Skiroller

18.09.2022 | von Gudrun Glöß

Titel Brettmühlenlauf 2022

Am 28. August 2022 gingen bei 14 Grad und starker Bewölkung 92 Starter aus 14 Vereinen an den Start des 20. Brettmühlenlaufes. „Natürlich hatten wir auf mehr Teilnehmer gehofft, aber das Schulanfangswochenende und zwei weitere Wettkämpfe waren etwas ungünstig“, so Gesamtleiterin Heike Dachselt vom TSV 1872 Pobershau, mit dem der ATSV Gebirge/Gelobtland gemeinsam als Ausrichter fungierte.


Jonas Müller läuft neue Streckenbestzeit


Der 16-jährige Lokalmatador Jonas Müller überquerte die Ziellinie mit einer neuen Streckenbestzeit von 16:50 Minuten über 7,6 km. Er war 12 Sekunden schneller auf den 7,6km unterwegs als sein Vereinskollege Toni Rollinger im vergangenen Jahr, und ist somit der bisher schnellste Sportler in der Geschichte des Brettmühlenlaufs. Bei den Damen durfte die Gewinnerin aus dem vergangenen Sommer erneut jubeln: In 21:11 Minuten lief Marie Meischner vom SC Norweger Annaberg zum Sieg.


Neben den Siegern der Hauptläufe wurden auch die Zeitschnellsten der anderen Distanzen geehrt. Dazu gehörten Maltis Arndt (U7/0,5 km) vom TSV Leuna, Pepe Eifert vom Einsiedler SV und Lea Schmieder vom ATSV (beide U11/1,9 km) sowie Paavo Augustin und Leila-Michelle Kreißig (beide U14/4,3 km) vom SSV Geyer. Anerkennung gab es auch für den Lokalmatador Steffen Müller, der als einziger Starter bei allen 20 Auflagen des Brettmühlenlaufes dabei war.